Versand und Zahlung

Bitte wählen Sie die gewünschte Versand- und Zahlungsart aus:

Versandart
  
Deutschland (ohne Inseln)
Zahlungsart
  
Rechnung nur bis € 300,-

zum Bestellformular



Versand und Zahlung
Wir versenden ihre Bestellung normalerweise innerhalb von 2-3 Tagen. Sollten Sie einen festen Liefertermin wünschen, bitten wir um gesonderte Mitteilung.

Wir bieten Ihnen folgende Zahlungsarten:
•  per Vorkasse mit 2% Rabatt
•  per Rechnung innerhalb 8 Tagen (ab € 300,00 liefern wir ausschließlich per Vorkasse)

Bitte beachten Sie folgende Punkte zur Lieferung und Zahlung:
•  Großgeräte (Kategorien "Zapfanlagen" und "Bierkühler") müssen wir aus Gründen des Gewichts per Spedition liefern.
•  Bitte prüfen Sie grundsätzlich ihre Sendung sofort im Beisein des Lieferers auf Schäden. Wir können keine Haftung für offensichtliche Transportschäden übernehmen, die nicht direkt beim Frachtführer schriftlich reklamiert wurden.
•  Bei Lieferungen per Spedition ist es sehr hilfreich, wenn Sie uns ihre Telefon- oder Handynummer angeben. Der Fahrer kann dann den Anlieferzeitpunkt besser mit Ihnen abstimmen.



Rückgabebelehrung

Rückgaberecht
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und dieser Belehrung. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z.B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform, also z.B. per Brief, Fax oder E-Mail erkären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Falle erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr.
Bitte beachten Sie aber unbedingt: Klären Sie die Rücknahme vorab mit uns. Wir lassen die Ware dann gerne abholen, aber wir akzeptieren keine unfreien Rücksendungen!
Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:
InterSysTec Brauereibedarf GmbH
Solmser Strasse 10
D-35606 Solms


Rückgabefolgen
Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogenene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Ihre InterSysTec Brauereibedarf Henkel GmbH